Schulfruchprogramm

Unknown-10.png

Das EU-Schulobstprogramm in Bayern 

Die Europäische Union hat das EU-Schulobstprogramm 2009 initiiert. Es soll die Wertschätzung für Obst und Gemüse bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen. In Bayern können alle Kinder der Klassen 1–4 an Grund- und Förderschulen am EU-Schulobstprogramm teilnehmen und durchschnittlich einmal pro Woche kostenlos eine Portion Obst oder Gemüse erhalten. 

Welche Produkte werden gefördert? 

  • Frisches Obst und Gemüse 

  • Genussfertige, stückig vorbereitete und/oder verpackte Obst- und Gemüseerzeugnisse, sowie Sauerkonserven 

  • Bevorzugt Obst und Gemüse aus der Region und mit saisonalem Bezug 

  • Bioprodukte und konventionell erzeugte Ware 

  • Erzeugnisse ohne Zusatz von Zucker, Fett, Salz oder Süßungsmitteln 

Unknown-9.jpg